-ig

-ig [ɪç] <adjektivisches Suffix>:
1.
a) <in Zusammenbildungen mit adjektivischem Attribut und Substantiv> das im Basiswort Genannte habend:
b) das im substantivischen Basiswort Genannte habend, damit versehen:
glatzköpfig (einen Glatzkopf habend); sommersprossig; schweißig; übergewichtig.
2.
a) in der Art des im substantivischen Basiswort Genannten, ihm ähnlich, gleichend:
Syn.: -artig.
b) in der Art des im verbalen Basiswort Genannten:
 
-lich/-ig <adjektivische Suffixe>:
a) <in Verbindung mit einer Zeitangabe> -»lich« kennzeichnet die Wiederholung, -»ig« die Dauer: halbjährlich (jedes halbe Jahr)/halbjährig (ein halbes Jahr dauernd; ein halbes Jahr alt); fünfminütlich/fünfminütig; dreimonatlich/dreimonatig; siebensekündlich/siebensekündig; einstündlich/einstündig; zweiwöchentlich/zweiwöchig.
b) <in Verbindung mit einer Sprache> -»lich« hat die betreffende Sprache als Gegenstand, -»ig« bedeutet, dass etwas in der betreffenden Sprache verfasst o. Ä. ist: fremdsprachlicher Unterricht (Unterricht über eine fremde Sprache); fremdsprachiger Unterricht (Unterricht, der in einer fremden Sprache abgehalten wird).

* * *

-ig: 1. drückt in Bildungen mit Substantiven oder Verben aus, dass die beschriebene Person oder Sache vergleichbar mit jmdm., etw. oder jmdm., etw. ähnlich ist/ in der Art von jmdm., etw.: freakig, jazzig, kicherig. 2. drückt in Bildungen mit Substantiven (Zeitangaben) und einer näheren Bestimmung eine Dauer aus: halbjährig, zehnminütig. 3. drückt in Bildungen mit Substantiven und einer näheren Bestimmung oder mit zusammengesetzten Substantiven aus, dass die beschriebene Person oder Sache etw. hat: bravgesichtig, mehrgeschossig, vorschulaltrig.

Universal-Lexikon. 2012.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.